Automotive

Alles befindet sich im Wandel - Sie auch?

Kundenbindung entsteht im Automobilbereich zukünftig weniger durch das Produkt alleine, sondern viel mehr durch das Gesamterlebnis aus Produkt und Service. Damit befindet sich die Automobilindustrie in einem massiven Wandel. Neue Dienste und digitale Geschäftsmodelle müssen geschaffen werden. Die IT wird also zur zentralen Produktkomponente und wechselt vom Enabler zum Gestalter. Ohne sich permanent in technische Neuerungen einzuarbeiten und gleichzeitig mit der „alten Welt“ verbunden zu bleiben, sind diese Herausforderungen nicht zu meistern. Zudem müssen Unternehmen einschätzen, ob Lösungen machbar oder riskant sind. Das erfordert ein hohes Qualitätsbewusstsein, eine extrem hohe Lerngeschwindigkeit und viel Erfahrung mit eingesetzten Technologien und vorhandenen Lösungen. Wir haben diese Kompetenzen. Als langjähriger Partner verschiedener Automobilhersteller haben wir digitale Transformationen realisiert. Wir kombinieren unsere 15-jährige Erfahrung aus dem Automobil- und Telematik-Bereich mit agilen Denk- und Arbeitsweisen sowie innovativen Technologien. So entwickeln wir ein solides Fundament für Ihre neuen Dienste und Geschäftsmodelle.

Cockpit Telematik Plattform

Der Kunde

Der weltweit führende Anbieter von Premium-Produkten und Premium-Dienstleistungen für individuelle Mobilität

Die Herausforderung

Die Fahrerassistenzsysteme stellen einen differenzierenden Produktmehrwert für die Nutzer dar. Ermöglicht wird dies durch eine Vielzahl von Backend Komponenten. Zur Kontrolle der Performance und Funktionalität und zur Fehleranalyse werden täglich über 60 Millionen Logeinträge durch die Service-Nutzung erzeugt; insgesamt über 3,5 TB Logeinträge für ca. vier Wochen und 80 Komponenten. Eine effiziente und funktionierende Fehleranalyse ist mit den Standard-Technologien nicht mehr möglich. Darum müssen Analyse-Werkzeuge auf Basis innovativer Open Source Technologien zur Verarbeitung von großen Datenvolumina mit einer einfach zu nutzenden Web-Oberfläche bereitgestellt werden.

Die Lösung

iteratec konzipierte und implementierte ein sicheres, hochperformantes und benutzerfreundliches, drei schichtiges Loganalyse System.

  • Zur Speicherung, Indizierung und Suche der Logeinträge wurde eine maßgeschneiderte Elasticsearch Engine, die über Logstash befüllt wird, entwickelt.
  • Zur Sicherung der Daten und einer personalisierten Suche anhand der Rollen und Rechte eines Benutzers wurde eine REST-Schnittstelle implementiert.
  • Die schnelle und nutzerfreundliche Suche wurde in AngularJS implementiert, um die Performance zu erhöhen und die Last auf das Backend zu verringern.

Der Mehrwert

Durch das neue Cockpit ist es nun möglich, Fehleranalysen im Telematik Backend auf Basis der gesamten Datenbestände durchzuführen. Durch effiziente Volltextsuchen über hunderte Millionen von Einträgen können Fehleranalysen schneller durchgeführt werden. Die Suchmaske und Ergebnisse werden benutzerfreundlich präsentiert, um zielgerichtetes Arbeiten zu ermöglichen. Direkte automatisierte Anfragen werden über die REST-Schnittstelle verwirklicht. Ein direkter Zugriff auf Elasticsearch erlaubt zusätzlich komplexe BigData Analysen mit den Logdaten.

Backendkomponenten eMobility

Der Kunde

Der Kunde ist ein weltweit führender Anbieter von Premium-Produkten und Premium-Dienstleistungen für individuelle Mobilität

Die Herausforderung

Der Kunde vermarktet eine völlig neue Generation von Fahrzeugen und Mobilitätsdienstleistungen. Um für diese Fahrzeuge und Dienstleistungen eine ebenso positive Kundenerfahrung zu gewährleisten wie für die klassischen Verbrennungsfahrzeuge, mussten für das Telematik-Backend mehrere neue Komponenten konzipiert und entwickelt werden. Die Hauptherausforderung lag hier einerseits in der Umsetzung der komplexen Berechnungen und Algorithmen (z.B. Ladestandzustand, Restreichweite), die mit den einzelnen Fahrzeugimplementierungen übereinstimmen müssen. Andererseits in den hohen Performanceanforderungen in Verbindung mit der Stabilität der Implementierung.

Die Lösung

  • iteratec konzipierte und implementierte verschiedene Backendsysteme. Diese Systeme ermöglichen das effiziente und stabile Speichern von Fahrzeugzustandsdaten und die Anreicherungen mit Statistiken (CSI), 
  • die dynamische Abfrage von berechneten Ladezustandsdaten, Reichweiten und Fahrstilanalysen (CCG), 
  • das direkte synchrone Schreiben von kritischen Daten aus dem Fahrzeug (CSU) und
  • die plattformunabhängige Notifizierung per Smartphones.

Das hohe Anfragevolumen ans Backend erforderte eine Entwicklung mit Fokus auf Effizienz und Stabilität.

Der Mehrwert

Mit der Einführung der neuen Fahrzeugtechnologie wurden neue innovative Dienste für die Verwendung von Elektrofahrzeugen zur Verfügung gestellt. Diese ermöglichen dem Kunden über Smartphone-Apps und Portale die volle Kontrolle über den Ladevorgang und das Routen seines Fahrzeugs. Durch eine komplexe Fahrstilanalyse kann der Kunde lernen, sein Fahrzeug noch effizienter zu nutzen. Auch ist ein Community-Vergleich des eigenen Fahrverhaltens möglich. Falls es beim Ladevorgang Probleme gibt wird der Kunde per Push Notifizierung benachrichtigt, um schneller handeln zu können.