Enterprise Data Warehouse und Reporting
Zeppelin Baumaschinen GmbH

Die Herausforderung

Das Unternehmen Zeppelin Baumaschinen GmbH (ZBM) führte 2009 ein ERP-System (Lawson M3) ein, auf das die Mehrzahl der zentralen Prozesse umgestellt wurde. Entsprechend musste die gesamte Unternehmens-BI angepasst werden, welche bis dahin auf Host-Basis in mehreren tausend Berichten implementiert war. Die Funktionalität nutzten Anwender im Controlling, aber auch in Vertrieb, Logistik, Service und anderen Unternehmensteilen. Um das Berichtswesen zeitgleich mit der ERP-Einführung umstellen zu können, war zunächst eine tiefe, fachliche Bestandsaufnahme der gewachsenen Berichtsfunktionalität erforderlich, des Weiteren eine klare Konzeption, Priorisierung und Stufung des Ablösungsprojekts, um den Prozess für die Fachbereiche handhabbar zu mache.

Unsere Lösung

In enger Zusammenarbeit mit den Fachbereichen konnte die Anzahl der verfügbaren Berichte deutlich (unter 300) reduziert werden. Als Plattform für die Umsetzung wurde ein unternehmensweites Data Warehouse aufgebaut. Die darauf aufsetzende Reporting-Lösung nutzt Crystal Reports und Lawson Business Intelligence als BI-Portal, um allen Unternehmensteilen einen zentralen, einfachen Zugriff auf Berichte und BI-Daten bereitzustellen. Trotz hohen Innovationsdrucks ist es gelungen, durch klare, fachliche Strukturen und die Berücksichtigung von Re-factoring-Zyklen im Projektplan die Agilität des Systems zu erhalten. Das Enterprise Data Warehouse ist damit bereit für die Zukunft.

Die Zeppelin Baumaschinen GmbH ist eines der weltgrößten Handels- und Serviceunternehmen für Caterpillar Baumaschinen.

Der Mehrwert

Das Enterprise Data Warehouse integriert operative und strategische Daten aus nahezu allen Unterneh-mensteilen, historisiert und tagesaktuell. Hierdurch steht eine einzigartige Datenbasis (Single Point of Truth) für übergreifende Analysen zur Verfügung. Die Architektur und das Projekt-vorgehen mit SCRUM sichern die Agilität, um dringende Fragestellungen des Managements und operativer Entscheidungsträger schnell und effizient zu beantworten.