Logistik

Mobil, flexibel und personalisiert

Kaum eine Branche erfindet sich in einem so hohen Maße immer wieder neu wie die Logistik. Egal, ob es um Zustellung und Lieferservices auf der letzten Meile oder um Lösungen für weltweite Transportdienstleistungen geht: Anspruchsvolle Kundenbedürfnisse bei einer wettbewerbsfähigen Preispolitik zu befriedigen, ist die größte Herausforderung. iteratec unterstützt Logistikunternehmen seit vielen Jahren bei der Entwicklungen ihrer zentralen IT-Lösungen für z. B. Transport-, Order-, Carrier- und Lieferantenmanagement. Ob Landtransport, Schienenverkehr, Seefracht oder Luftfracht - wir begleiten Sie kompetent und zielsicher auf Ihrem Weg in eine digitale Welt.

Konzeption/Einführung eines Wissensmanagementsystems

Der Kunde

Der Kunde betreibt ein zukunftsorientiertes Hafenmanagement.

Die Herausforderung

Aufgrund der hohen Gesamtkomplexität des Verantwortungsgebietes ist der Kunde dringend darauf angewiesen, dass für die Bewältigung bestehender und neuer Aufgaben auf das Wissen und die Erfahrungen - d.h. die Kompetenz - aller Mitarbeiter/-innen bzw. teilweise auch externer Mitarbeiter/-innen zugegriffen werden kann. Dadurch soll einmal erworbenes Wissen nicht mehr verloren gehen und unabhängig vom Zeitpunkt, wann das Wissen angewendet werden muss und unabhängig von den Personen, die es anzuwenden haben, zur Verfügung stehen.

Die Lösung

Ein ganzheitlicher Ansatz aus Wissensmanagement-Lösungen mit entsprechender Abbildung in dem Enterprise Wiki „Confluence“, welches die Ablage von Dokumenten, das einfache Verfassen von Inhalten und einen teamübergreifenden Austausch basierend auf Web 2.0 Technologien ermöglicht.

Der Mehrwert

Im Unternehmen wurde Transparenz über Know-how-Träger und Wissen geschaffen. Das sorgt nachhaltig für bessere Servicequalität sowie Kosteneinsparungen.

Schutz vor Kreditkartenbetrug im Onlineverkauf

Der Kunde

DB Vertrieb ist der interne Dienstleister für den Verkauf aller Mobilitäts-Dienstleistungen über alle Vertriebswege (stationär, Automat, Internet & Mobile, Call-Center, eTicketing, Partner, etc.).

Die Herausforderung

Der Ausbau des Online-Vertriebs erfordert eine verbesserte Betrugserkennung und -vermeidung. Ein zentraler Baustein ist die Absicherung von Kreditkartenzahlungen durch das 3D-Secure-Verfahren (3DS), namentlich „American Express SafeKey“, „MasterCard SecureCode“ und „Verified by Visa“. 3DS ist mit Komforteinbußen für den Kunden verbunden. Die Einführung von 3DS erfordert deshalb eine Balance von Usability, Sicherheit und Conversion. Technisch muss die Lösung bei DB Vertrieb insbesondere das Zusammenspiel von externem Zahlungsservice mit internen Legacy-Systemen berücksichtigen.

Die Lösung

iteratec berät DB Vertrieb zur Reduzierung von Zahlungsausfällen bei Kreditkartenzahlung. Die Vorstudie bereitet zudem die fachlichen und technischen Grundlagen von 3DS auf und zeigt, wie die vorhandene Zahlungsinfrastruktur fast unverändert weiter genutzt werden kann. Im Fachfeinkonzept definiert iteratec u.a. die Anbindung des externen Services sowie Dialogabläufe von bahn.de mit dem neuen 3D-Secure-Dialog zwischen Kunde und seiner Bank. Im Einführungsprojekt koordiniert und unterstützt iteratec übergreifend DB-Entwickler verschiedener Systeme, externen Dienstleister, Tester und Fachdienst bis zur Übergabe in den Regelbetrieb.

Der Mehrwert

  • DB Vertrieb reduziert Zahlungsausfälle durch Kreditkartenbetrug.
  • Die Komforteinbußen für ehrliche Kunden sind minimal.
  • Der Einsatz von 3D-Secure kann bei Bedarf flexibel angepasst werden.
  • DB Vertrieb kann die bestehende Zahlungsinfrastruktur weiter nutzen. Die notwendigen Erweiterungen sind schnell, risikoarm und kostengünstig umsetzbar.

Entwicklung

Der Kunde

DB Schenker

Die Herausforderung

Der Tenderprozess war neu zu gestalten. Das bisherige Vorgehen zur Erstellung von Angeboten war durch eine hoch integrierte System-Lösung mit Workflow-Unterstützung zu ersetzen. Von der Modellierung der Geschäftsprozesse bis zum Roll-Out war der Kunde voll zu unterstützen.

Die Lösung

Integrationslösung mit individueller Implementierung unter MS SharePoint und MS BizTalk, sowie dem Produkt LOCOM Logistics Designer zur Angebotskalkulation.

In Kooperation mit dem Studiengang IT Management der Universität Hamburg haben wir eine Augmented Reality App für die Hamburg Port Authority programmiert. Mehr erfahren Sie in dem Video der HPA.