Schutz vor Kreditkartenbetrug im Onlineverkauf

DB Vertrieb GmbH

Die Herausforderung

Der Ausbau des Online-Vertriebs erfordert eine verbesserte Betrugserkennung und -vermeidung. Ein zentraler Baustein ist die Absicherung von Kreditkartenzahlungen durch das 3D-Secure-Verfahren (3DS), namentlich „American Express SafeKey“, „MasterCard SecureCode“ und „Verified by Visa“. 3DS ist mit Komforteinbußen für den Kunden verbunden. Die Einführung von 3DS erfordert deshalb eine Balance von Usability, Sicherheit und Conversion. Technisch muss die Lösung bei DB Vertrieb insbesondere das Zusammenspiel von externem Zahlungsservice mit internen Legacy-Systemen berücksichtigen.

Unsere Lösung

iteratec berät DB Vertrieb zur Reduzierung von Zahlungsausfällen bei Kreditkartenzahlung. Die Vorstudie bereitet zudem die fachlichen und technischen Grundlagen von 3DS auf und zeigt, wie die vorhandene Zahlungsinfrastruktur fast unverändert weiter genutzt werden kann. Im Fachfeinkonzept definiert iteratec u.a. die Anbindung des externen Services sowie Dialogabläufe von bahn.de mit dem neuen 3D-Secure-Dialog zwischen Kunde und seiner Bank. Im Einführungsprojekt koordiniert und unterstützt iteratec übergreifend DB-Entwickler verschiedener Systeme, externen Dienstleister, Tester und Fachdienst bis zur Übergabe in den Regelbetrieb.

DB Vertrieb ist der interne Dienstleister für den Verkauf aller Mobilitäts-Dienstleistungen über alle Vertriebswege (stationär, Automat, Internet & Mobile, Call-Center, eTicketing, Partner, etc.).

Der Mehrwert

  • DB Vertrieb reduziert Zahlungsausfälle durch Kreditkartenbetrug.
  • Die Komforteinbußen für ehrliche Kunden sind minimal.
  • Der Einsatz von 3D-Secure kann bei Bedarf flexibel angepasst werden.
  • DB Vertrieb kann die bestehende Zahlungsinfrastruktur weiter nutzen. Die notwendigen Erweiterungen sind schnell, risikoarm und kostengünstig umsetzbar.