Einweihung Geschäftsstelle Wrocław/Breslau am 25.04.2018

Über die Veranstaltung

Im Frühjahr 2017 ist bei iteratec die Entscheidung gefallen, die erste Geschäftsstelle außerhalb von DACH zu eröffnen. Bereits im September 2017 wurde der erste Mitarbeiter für die neue Geschäftsstelle im schönen Wrocław eingestellt. Mittlerweile arbeiten schon zehn Mitarbeiter am Standort in Polen, die auch in Projekten unterwegs sind. Im Februar 2018 ist die Geschäftsstelle in neue, repräsentative Büros in das Stadtzentrum gezogen. Das ist ein Grund zu feiern!

Unsere Gäste erwartet ein Vortrag, der uns das erste in Wrocław laufende Projekt aus Kundensicht näherbringt. Außerdem werden wir mehr über die Themen Internet of Things und Machine Learning erfahren, die bei iteratec gerade den Schritt von Forschungsprojekten in die Praxis machen. Den Abend werden wir bei Essen, einem Bier und gutem Austausch ausklingen lassen.


Moderation: Marcin Pogodzik

Durch den Abend führt Marcin Pogodzik. Nach seinem Studium in Warschau und München zog es den Diplom-Informatiker in einen internationalen Konzern. In mehr als zwölf Jahren durchlief er unterschiedliche Positionen vom Software-Entwickler bis zum Senior Manager. Danach sehnte sich Marcin Pogodzik nach Agilität und Start-up Atmosphäre und wechselte zu iteratec. Seit September 2017 baut er zusammen mit Rafał Dominik erfolgreich die neue Geschäftsstelle in Breslau auf.


Programm

16:30 - 17:00

Check-In, Empfang und Kaffee

17:00 - 17:10 Uhr

Marcin Pogodzik,
Mark Goerke,
iteratec GmbH

Begrüßung

17:10 - 17:30 Uhr

Mark Goerke,
iteratec GmbH

Über iteratec

Mark Goerke, einer der Gründer und Geschäftsführer erzählt die Entstehungsgeschichte von iteratec sowie die Gründungsgeschichte der Geschäftsstelle in Breslau.


17:30 - 18:00 Uhr

Malte Sohns,
Qivalo GmbH

Durch intelligente Dateninfrastruktur zu smarten Daten aus der Immobilie

Wo das traditionelle Messdienstmodell an seine Grenzen stößt, schafft Qivalo durch eine intelligente Dateninfrastruktur Transparenz und Datenhoheit. Und wirbelt so die Messdienstbranche auf.

18:00 - 18:15 Uhr

Pause

18:15 - 19:00 Uhr

Stefan Blum,
iteratec GmbH




Machine Learning - Wenn das System lernt, was Sie wollen

Im Machine Learning hat es in den letzten Jahren massive Fortschritte gegeben, da neben Hochleistungsrechnern auch riesige Datenmengen vorhanden sind. Die nachgewiesene Leistungsfähigkeit der Systeme in vielen Anwendungen (autonomes Fahren, AlphaGo, …) hat die Mächtigkeit dieser Technologie gezeigt. Intelligente Systeme steuern und verbessern Prozesse, erlernen komplexe Zusammenhänge und treffen Entscheidung. Sie unterstützen Experten bei anspruchsvollen Tätigkeiten und können flexibel auf neue Aufgaben reagieren. Anders als in der klassischen Software-Entwicklung ist die Grundlage dafür kein individuell programmierter Algorithmus. Mit allgemeingültigen Algorithmen werden Modelle trainiert oder trainieren sich selbst. Daraus entstehen Systeme, die während der „Arbeit“ lernen und so ihre Ergebnisse kontinuierlich verbessern.  Der Vortrag zeigt aktuelle Entwicklungen und Einsatzgebiete des Machine Learning. Welche Fähigkeiten können selbstlernende Systeme entwickeln? Welche Bereiche neben den populären Themen wie autonomes Fahren können sie besetzten? Welche Sicherheitsrisiken ergeben sich daraus für Organisationen und IT-Landschaften?  Ein Ausblick in die Welt von morgen(/heute), in der die künstliche Intelligenz unsere Arbeits- und Lebensverhältnisse verändert.

19:00 - 19:15 Uhr

Pause

19:15 - 20:00 Uhr

Stefan Rauch,
Lars Orta,
iteratec GmbH

IoT in less than an hour

Wer sich mit Digitalisierung beschäftigt, kommt am Internet of Things nicht vorbei. Dabei handelt es sich bei IoT um einen abstrakten Begriff, der für viele Menschen nicht leicht zugänglich ist. Wir erklären IoT hands on – das heißt wir erläutern anhand von Sensoren, WLAN fähigen Mikrocontrollern, MQTT sowie der IBM Node RED Plattform die grundlegenden Bestandteile von IoT-Architekturen. Dabei geben wir Ihnen die Chance, diese Dinge im wahrsten Sinne des Wortes zu begreifen und zeigen wie Sie von solchen Prototypen zu Lösungen für verschiedene Szenarien kommen.

20:00 - 24:00 Uhr

Get Together